So erreichen Sie uns

NABU Regionalverband
Frankfurt (Oder) e.V.

Lindenstrasse 7
15230 Frankfurt (Oder)
Tel:    03 35.6 80 31 79
Fax:   03 35.6 06 75 33
Mail:   Info(at)NABU-
Frankfurt-Oder.de

Webseite durchsuchen

Obst - biologische Vielfalt - Kooperation erfolgreich!

DSC 1123 02


Mehrjähriges Kooperationsprojekt zur Sicherung und Verbesserung der biologischen Vielfalt im Obstanbaugebiet Frankfurt (Oder) – Markendorf

 
Der NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) e.V. entwickelt dank Unterstützung der REWE Group gemeinsam mit Obstbauern der Markendorf Obst e.G. Maßnahmen, um Obstplantagen artenreicher zu gestalten.

Lesen Sie die aktualisierten Berichte für das Jahr 2017 auf den folgenden Seiten.

Weiterlesen ...

Regionaltreffen Ost - „Lebenswerte Natura 2000-Gebiete“


"Fairpachten" - Vortragsabend am 26. Februar beim NABU-Regionalverband


Fair Pachten 14 02 2020 Laura Klein NABU berregionalBeim Regionaltreffen am 26. Februar 2020 stellt Susanne Wangert das Projekt "Fairpachten" vor und wir diskutieren über die Möglichkeiten, wie sich in Absprache mit Landwirt*innen mehr Naturschutz auf Ackerflächen, Wiesen und Weiden umsetzen lässt.


Mittwoch, 26. Februar 2020, um 18 bis 20 Uhr

Geschäftsstelle des NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) e.V.
Lindenstraße 7, 15230 Frankfurt (Oder), Raum 7.2.08 (im 1. Stock)


www.nabu-bb.de/regionaltreffen-ost_26022020


Bitte vorher anmelden: per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon (0331 - 201 55 69) oder (0335 - 6803179)

Weiterlesen ...

Die Wilden Bienen von Frankfurt (Oder)


bienen 01Ein Vortrag und Streiflicht auf die bestäubenden Insekten im Obstanbaugebiet Markendorf

Initiiert durch die REWE Group arbeiten nun schon im zweiten Jahr die Markendorf Obst e.G.
und der NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) e.V. in einem Projekt zum Schutz der
Artenvielfalt erfolgreich zusammen. Wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Erhöhung der
Artenvielfalt in den Obstanbaugebieten durch naturschutzfachlich begründete Maßnahmen,
wie beispielsweise das Aufstellen von Nisthilfen oder die Neuanlage von Hecken und
Blühstreifen.

Weiterlesen ...

Zum Hoffest auf dem Obst- und Pferdehof

 



  Obst und Pferdehof Bild v02... Raik Neumann in Frankfurt (Oder) war der NABU-Regionalverband vertreten und informierte die Besucher über Natur- und Artenschutz 

Reges Treiben herrschte im Oktober 2019 auf dem Obst- und Pferdehof von Raik Neumann. Beim Hoffest wurde zum Schmausen, Mitmachen und Schauen eingeladen. Das ließen sich viele Familien nicht zweimal sagen und packten ihre sieben Sachen, um bei gutem Wetter zum Hof zu fahren. 

 

 

 

Weiterlesen ...

10 Jahre Kopfweidenpflege


Gemeinsam: Karl Liebknecht Gymnasium und NABU Frankfurt (Oder)

im Jahr 2008
Im Jahr 2014 beteiligte sich der Leistungskurs Biologie des Karl-Liebknecht Gymnasiums, Stufe 11 , an der Kopfweidenpflege.


Kopfweiden sind ein wertvoller Lebensraum für viele Tierarten während des gesamten Jahres: Überwinterungsquartier, Brutplatz, Schlafplatz stellen einige Nutzungsarten dar, zudem gehören die Kopfweiden zu den insektenreichsten Baumformen überhaupt. Sie entstehen durch regelmäßigen Schnitt der Stämme und der Äste. Ohne einen regelmäßigen Schnitt können sie durch das Gewicht der nachwachsenden Äste auseinanderbrechen.

Mit einiger Überraschung stellten wir bei der Sichtung von Bildmaterial fest, dass wir nun bereits seit 2008 den Mittelweg in der Lebuser Vorstadt von Frankfurt (Oder) pflegen.Über das jährliche Einkürzen der Kronen, einige Neupflanzungen bis hin zum Anbringen von Verbißschutz, konnte so ein Stück landschaftliches Kulturerbe gepflegt und erhalten werden.

Weiterlesen ...

Orchideen und Schüler


Pflege und Erhalt der Orchideenwiesen im Stadtkreis Frankfurt (Oder)DSCF8410 02
An der Schönheit der Orchideen kann man sich in Frankfurt(Oder) an mehreren Stellen begeistern. Besonders sind es die die Orchideenwiesen im Klingetal und Booßen

Einen besonderen Dank möchte der NABU-Regionalverband den Schülern und Schülerinnen des Liebknechtgymnasiums aussprechen. Angeregt durch ihren Lehrer, Herrn Dorn, beobachten sie im Rahmen ihres Unterricht direkt in der Natur die Vielfältigkeit und die Veränderungen am Beispiel der Orchideenwiese im Klingetal, wo sie auch aktiv an Pflegearbeiten mitwirken. Am 1. Juli unterstützen die Schüler der 11. Klasse des Jahrgangs 2015 vom Karl Liebknechtgymnasium den NABU beim Arbeitseinsatz und räumten in sorgfältiger Arbeit den Rasenschnitt von der Orchideenwiese.


Seit 25 Jahren werden von unseren NABU-Mitgliedern die Bestände des Breitblättrigen Knabenkrauts und des Großen Zweiblatts erfasst. Von 880 Exemplaren 1990 stieg die Anzahl des Knabenkrauts auf 6600 im Jahr 1997. Im stetigen Wechsel veränderte sich dann weiterhin der Bestand beider Arten (bis 2015 dokumentiert). 

 

 

Weiterlesen ...

Arbeitseinsatz im NSG "Oberes Klingetal"

orchi kling 01


Ein weiterer Arbeitseinsatzung wurde im NSG  "Oberes Klingetal" durchgeführt.
Aufgabe: Beseitigung von Baum- und Strauchaufwuchs auf und angrenzenden Flächen der Orchideenwiese.

Ziel: Wiederherstellung der gesamten Fläche der Orchideenwiese, Erhöhung des Licht- und Wärmeeinfalls auf die gesamte Wiese.

Helfen-Mitmachen

NABU Termine 2020

Januar - März


08.01.  19.00 Uhr
NABU - Treff

11.01. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

12.01.
Wasservogelzählung
04.09. 19.00 Uhr

25.01. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

05.02. 19.00 Uhr
NABU - Treff

10.02.
FG Feldherpetologie

ab 8.KW:
FG Feldherpetologie:
Aufstellen der
Amphibienzäune

15.02. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

19.02. 19.00Uhr
FG Ornithologie

22.02. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

26.02. 18.00Uhr
Vortragsabend

04.03. 19.00Uhr
NABU - Treff
Mitgliederversammlung

08.03.
Wasservogelzählung

09.03. 19.00Uhr
FG Feldherpetologie

14.03. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz

29.03. 10.00Uhr
FG Feldherpetologie und
FG Botanik: Exkursion


Unser Spendenkonto

Naturschutzbund Deutschland
Regionalverband  Frankfurt (Oder) e.V.


Aus Sicherheitsgründen bitte
die Angaben im Büro erfragen

Durch Angabe des Verwendungszweckes, ist auch eine projektbezogene Spende möglich.

Wer ist online

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online