So erreichen Sie uns

NABU Regionalverband
Frankfurt (Oder) e.V.

Lindenstrasse 7
15230 Frankfurt (Oder)
Tel:    03 35.6 80 31 79
Fax:   03 35.6 06 75 33
Mail:   Info(at)NABU-
Frankfurt-Oder.de

Webseite durchsuchen

Informationssammlung

NABU-Treff 2022

Unser NABU-Treff ist unter Einhaltung  aller coronabedingten Vorsichtsmaßnahmen und der 2G Regel für Mittwoch, den 05.01.2022, 19:00 Uhr geplant.
Als Vorlagen gelten nur offizell erstellte Impfzertifikate oder ein aktuell gültigen zertifizierten Corona-Test. Nicht akzeptiert wird ein Impfausweis !

NABU-Vorstand Frankfurt (Oder)

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2021

Unsere auf den Herbst 2021 verschobene ordentliche Mitgliederversammlung incl. Vorstandswahl hat am 01.09.2021 um 19.00Uhr stattgefunden.
Die Tagesordnung ist hier und der Bericht des Vorstandes ist hier einzusehen.
In Ihren Positionen wurden A. Bialas (1.Vorsitzender), P. Thiele (2.Vorsintzender) und N. Brunkow (Vorstandsmitglied) wiedergewählt. F. Böhme, bisher als koopiertes Vorstandmitglied, wurde neu als Kassenwart gewählt.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand NABU Frankfurt (Oder)

Eine kleine Bildergalerie von unserem Regionalverband


Ergänzend zu unseren generellen Hinweisen in unserem Impressum möchten wir Sie auf dieser Seite noch einmal darauf hinweisen, dass sämtliche Bilder dem Copyright des NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) unterliegen und eine weitere Verwendung nur in Abstimmung mit diesem vereinbart werden kann.

Weiterlesen: Eine kleine Bildergalerie von unserem Regionalverband

Obst - biologische Vielfalt - Kooperation erfolgreich!

DSC 1123 02


Mehrjähriges Kooperationsprojekt zur Sicherung und Verbesserung der biologischen Vielfalt im Obstanbaugebiet Frankfurt (Oder) – Markendorf

 
Der NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) e.V. entwickelt dank Unterstützung der REWE Group gemeinsam mit Obstbauern der Markendorf Obst e.G. Maßnahmen, um Obstplantagen artenreicher zu gestalten.

Lesen Sie die aktualisierten Berichte für das Jahr 2017 auf den folgenden Seiten.

Weiterlesen: Obst - biologische Vielfalt - Kooperation erfolgreich!

Exkursion zum Wilhelmsee

Exkursion zum Wilhelmsee vom NABU Frankfurt (Oder) am Samstag, den 23.04.2022

Am 23.04.2022 fand unsere Exkursion zum Wilhelmsee bei Brieskow-Finkenheerd statt.
Das Gelände am und um den Wilhelmsschacht bietet eine abwechslungsreiche Flora und Fauna, teilweise seit langem unberührte Wildnis und tolle landschaftliche Erlebnisse!
Es ist sehr interessant dieses Gelände einmal genauer zu beobachten und die spezielle Landschaft zu erleben.
Die erfreulich zahlreichen Teilnehmer hatten bei bestem Wetter eine tolle Exkursion mit vielen Gesprächen und Entdeckungen. Zu dem konnte das hier für den Mai geplante Feldlager vorbereitet werden.

Insekten am Wilhelmsee Wildes am Wilhelmsee Uferzone am Wilhelmsee Vögel am Wilhelmsee Motivsuche am Wilhelmsee am Wilhelmsee Exkursions-Teilnehmer am Wilhelmsee

Fotos: © NABU Frankfurt (Oder)

> Feldlager 2022 Wilhelmsee


Nach zwei ausgefallenen Jahren findet vom 13.05. - 15.05.2022 unser Feldlager wieder statt.
Freitag ab 17.00Uhr ist Treffpunkt am Wilhelmsee in Brieskow-Finkenheerd. Eine Karte findet Ihr hier.

In der Karte ist ein "Parkplatz" eingezeichnet und der Fußweg zum Standort des Lagers.
(Bitte nicht alle mit dem Auto bis zum Standort fahren.)
Übernachtung im eigenen Zelt oder unter dem Sternenhimmel.
Zum Inhalt:
    Freitag     20.00 Uhr  Fledermausbeobachtungen
    Samstag  15.00 Uhr  Ornithologische Exkursion mit Peter
    Samstag  20.00 Uhr  Fledermausbeobachtungen, Entomologie mit Lichtfallen
Wie üblich begehen wir einzeln oder in Gruppen das Gebiet um es zu "erforschen" und Daten zu sammeln, die wir im Laufe des Jahres in einer kleinen Dokumentation zusammenfassen wollen.

Teilnehmer bitte per Mail, SMS oder per Anruf im Büro rückmelden.

> Hinweis Terminverschiebung


Sehr geehrte Mitstreiter und Interessierte,
leider haben sich in unserer Terminplanung ein paar Termine verschoben.

12.03.2022  Exkursion am Wilhelm-See in Brieskow-Finkenheerd auf  23.04.2022 verschoben

07.05.2022  Markendorfer Baumblütenfest entfällt ersatzlos

Weitere Informationen folgen

Aufstellung Krötenzaun 2022

Arbeitseinsatz zum Aufstellen eines Krötenzauns auf den südlichen Oderwiesen von Frankfurt (Oder) am Sonntag, den 27.02.2022
Sonntag, den 27.02.2022,   ab 9:00 Uhr  im Buschmühlenweg in Höhe
Tzschetzschnow (südliche Oderwiesen/ Weinberge) (Karte)

Wie bereits seit über 20 Jahre trafen wir uns auch in diesem Jahr wieder am letzten Wochenende im Februar, um unseren Amphibienschutzzaun im Buschmühlenweg aufzustellen. Unter den 35 Mitstreitern waren neben den Fachgruppenmitgliedern der Feldherpetologie, auch viele fleißige Frankfurter, die zum Teil schon viele Jahre mithelfen. Durch den Schutzzaun können wir Teichmolchen, Gras-, Moor- und Teichfröschen sowie Erdkröten auf dem Weg zu ihren Laichgewässern ein sicheres Überqueren der Straßen garantieren.
Das Wetter war nicht besonders schön (-1°C und dichter Nebel), was der Stimmung und der Tatkraft aber keinen Abbruch tat. Ab pünktlich 9.00 Uhr, nach kurzer Begrüßung und Einweisung in die nötigen Arbeiten, waren alle tatkräftig dabei und gegen 11.00 Uhr war alles geschafft. Super Leistung! Es wurde nicht nur gemeinsam gearbeitet, sondern auch viele angenehme Gespräche geführt, eine Menge gelacht und am Ende entspannt eine kleine „süße Belohnung“ genossen!
Etwa 350 m Schutzzaun stehen nun beidseitig der Straße und retten die wandernden Amphibien. Nun können Frösche, Kröten und Molche loslaufen, was wir natürlich, wie in jedem vorhergehenden Jahr, kontrollieren und dokumentieren werden.
Dank an alle fleißigen Helfer und bis zum nächsten Jahr.

Treffen_Kroetenzaun Aufbau_Amphibienzaun Bohrer für Eimerlöcher Helfer beim Zaunbau Aufbau_Amphibienzaun Aufstellen der Zäune Einbau der Eimer Amphibien im Eimer

Fotos: © NABU Frankfurt (Oder)

Arbeitseinsatz: Beschnitt Kopfweiden

Arbeitseinsatz Kopfweiden NABU Frankfurt (O.)

 

Erfolgreicher Arbeitseinsatz in den südlichen Oderwiesen.
Bei bestem Wetter und mit viel guter Laune hat der Arbeitseinsatz zum Beschnitt der Kopfweiden auf den südlichen Oderwiesen von Frankfurt (Oder) am Samstag, den 22.01.2022 erfolgreich statt gefunden. 
Die Kopfweiden sind nun durch den Beschnitt nicht nur vor dem Auseinanderbrechen durch zu große/schwere Äste geschützt und können einer Vielzahl an Tieren zum Beispiel als Unterschlupf oder Wohnstätte dienen, sondern erhalten auch das kulturell typische Landschaftsbild unserer Oderwiesen (Buschmühlenweg. Karte).
Vielen Dank an die fleißigen Helfer!

 Kopfweiden bei Frankfurt (Oder)Beräumung des SchnittgutesKopfweiden-Beschnitt-Stimmungkleinere Helfer/Arbeiten
Fotos: © NABU Frankfurt (Oder)

Renaturierung am Triftweg

Spende an den NABU Frankfurt (O.)

Streuobstwiese-Feuchtstelle-Heckengehölze

Der NABU Regionalverband Frankfurt (Oder) ist seit dem Jahr 2018 Eigentümer von weiteren Grundstücken in der Gemarkung Frankfurt (Oder). Die Grundstücke am Triftweg im Norden von Frankfurt (Oder) konnten im Rahmen eines Bauvorhabens erworben werden.
Ein wichtiger Grund des Flächenkaufs war die Einschätzung damit effektiv eine weitere Bebauung auf diesen Flächen verhindern zu können.
Die Flächen liegen nahe dem FFH- Schutzgebiet Nördliche Oderwiesen (DE 3653-302) in westlicher Richtung. Die auf Luftbildern erkennbaren Gebäude sind bis auf ein altes Heizhaus bereits zurückgebaut. Auf dieser Fläche erfolgten Maßnahmen zur Renaturierung des gestörten Standortes. Obstgehölze_am_Triftweg Frankfurt(Oder) 2021 Blumen auf der Streuobstwiese Triftweg Frankfurt(Oder) 2021 Lageplan NABU-Grundstück am Triftweg

Weiterlesen: Renaturierung am Triftweg

Orchideenwiesenmahd - Naturschutz vor Ort

Orchideenwiesen-Mahd Frankfurt(Oder) 2021

Jährliche Mahd der Orchideen-Wiesen

Auch in diesem Jahr trafen sich Mitglieder des NABU Frankfurt Oder, um Orchideenwiesen in und um Frankfurt Oder zu mähen.
Für den Erhalt und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt (EU-Flora-Fauna-Habitate) und den Erhalt dieser Kulturlandschaft wurden Wiesen im Klingetal und in Booßen bearbeitet.
Ohne diese Beräumung würden wertvolle Pflanzen nach kurzer Zeit keine geeigneten Bedingungen mehr vorfinden und sich die Wiesen stark verändern (Verbuschung). Die Anzahl der Orchideen im Klingetal ist in diesem Jahr etwas gesunken, in Booßen dafür etwas angestiegen. Nach der Mahd und der Beräumung konnte der Einsatz nach mehreren Tagen abgeschlossen werden.
Orchideenwiesen-Mahd Frankfurt(Oder) 2021 Orchideenwiesen-Mahd Frankfurt(Oder) 2021 Test der Mahd-Qualität durch Mahd-Sprung

Helfen-Mitmachen

NABU Termine 2022


April - Mai

20.04. 18.00 Uhr
Vortragsabend

23.04. 10.00 Uhr
Exkursion
Wilhelmsee

13.05. - 15.05.
Feldlager 2022

 

Unser Spendenkonto

Naturschutzbund Deutschland
Regionalverband  Frankfurt (Oder) e.V.


Aus Sicherheitsgründen bitte
die Angaben im Büro erfragen

Durch Angabe des Verwendungszweckes, ist auch eine projektbezogene Spende möglich.