So erreichen Sie uns

NABU Regionalverband
Frankfurt (Oder) e.V.

Lindenstrasse 7
15230 Frankfurt (Oder)
Tel:    03 35.6 80 31 79
Fax:   03 35.6 06 75 33
Mail:   Info(at)NABU-
Frankfurt-Oder.de

Webseite durchsuchen


gemeinsam Karl Liebknecht Gymnasium und NABU Frankfurt (Oder)

im Jahr 2008
Im Jahr 2014 beteiligte sich der Leistungskurs Bio des Karl-Liebknecht Gymnasiums, Stufe 11 , an der Kopfweidenpflege.


Kopfweiden sind ein wertvoller Lebensraum für viele Tierarten während des gesamten Jahres: Überwinterungsquartier, Brutplatz, Schlafplatz stellen einige Nutzungsarten dar, zudem gehören die Kopfweiden zu den insektenreichsten 
Baumformen überhaupt. Sie entstehen durch regelmäßigen Schnitt der Stämme und der Äste. Ohne einen regelmäßigen Schnitt können sie durch das Gewicht der nachwachsenden Äste auseinanderbrechen.

Mit einiger Überraschung stellten wir bei der Sichtung von Bildmaterial fest, dass wir nun bereits seit 2008 den Mittelweg in de
r Lebuser Vorstadt von Frankfurt (Oder) pflegen.Über das jährliche Einkürzen der Kronen, einige Neupflanzungen bis hin zum Anbringen von Verbißschutz, konnte so ein Stück landschaftliches Kulturerbe gepflegt und erhalten werden.

Weiterlesen: 10 Jahre Kopfweidenpflege 


Naturschutzgebiet ( NSG ), "Oberes Klingetal"

In diesem NSG gibt es auf einer Wiese an der Klinge die Orchidee Breitblättriges Knabenkraut - Dactylorhiza majalis.

Durch regelmäßiges Mähen nach der Blüte und Abtragen des Schnittgutes, wurde in der Zeit von 1991 mit 1600 beginnend, bis 2002 sich steigernd auf ca. 6000 blühende Orchideen gezähltDie höchste Pflanzendichte lag bei ca. 70 Stck./ m². 2003 gab es den ersten extremen Rückgang der Pflanzen auf ca. 1800 Stck. Bis 2009 erholte sich der Bestand und wir konnten wieder ca. 3000 Stck. in diesem Jahr zählen. Danach gab es den absoluten Einbruch mit dem Tiefstand 2012 / 2013 mit nur noch 11 Orchideen. 

Weiterlesen: Orchideen im Oberen Klingetal


Pflege und Erhalt der Orchideenwiesen im Stadtkreis Frankfurt (Oder)
DSCF8410 02

An der Schönheit der Orchideen kann man sich in Frankfurt(Oder) an mehreren Stellen begeistern. Besonders sind es die die Orchideenwiesen im Klingetal und Booßen

Einen besonderen Dank möchte der NABU-Regionalverband den Schülern und Schülerinnen des Liebknechtgymnasiums aussprechen. Angeregt durch ihren Lehrer, Herrn Dorn, beobachten sie im Rahmen ihres Unterricht direkt in der Natur die Vielfältigkeit und die Veränderungen am Beispiel der Orchideenwiese im Klingetal, wo sie auch aktiv an Pflegearbeiten mitwirken. Am 1. Juli unterstützen die Schüler der 11. Klasse des Jahrgangs 2015 vom Karl Liebknechtgymnasium den NABU beim Arbeitseinsatz und räumten in sorgfältiger Arbeit den Rasenschnitt von der Orchideenwiese.


Seit 25 Jahren werden von unseren NABU-Mitgliedern die Bestände des Breitblättrigen Knabenkrauts und des Großen Zweiblatts erfasst. Von 880 Exemplaren 1990 stieg die Anzahl des Knabenkrauts auf 6600 im Jahr 1997. Im stetigen Wechsel veränderte sich dann weiterhin der Bestand beider Arten (bis 2015 dokumentiert). 


weitere Aktivitäten von Frankfurter Schülern: Kopfweidenpflege, Kontrolle der Nistkästen 

Weiterlesen: Orchideen und Schüler

Helfen-Mitmachen

NABU Termine 2020

Januar - März


08.01.  19.00 Uhr
NABU - Treff

11.01. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

12.01.
Wasservogelzählung
04.09. 19.00 Uhr

25.01. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

05.02. 19.00 Uhr
NABU - Treff

10.02.
FG Feldherpetologie

ab 8.KW:
FG Feldherpetologie:
Aufstellen der
Amphibienzäune

15.02. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

19.02. 19.00Uhr
FG Ornithologie

22.02. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

26.02. 18.00Uhr
Vortragsabend

04.03. 19.00Uhr
NABU - Treff
Mitgliederversammlung

08.03.
Wasservogelzählung

09.03. 19.00Uhr
FG Feldherpetologie

14.03. 09.00Uhr
Arbeitseinsatz

29.03. 10.00Uhr
FG Feldherpetologie und
FG Botanik: Exkursion


Unser Spendenkonto

Naturschutzbund Deutschland
Regionalverband  Frankfurt (Oder) e.V.


Aus Sicherheitsgründen bitte
die Angaben im Büro erfragen

Durch Angabe des Verwendungszweckes, ist auch eine projektbezogene Spende möglich.

Wer ist online

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online