So erreichen Sie uns

NABU Regionalverband
Frankfurt (Oder) e.V.

Lindenstrasse 7
15230 Frankfurt (Oder)
Tel:    03 35.6 80 31 79
Fax:   03 35.6 06 75 33
Mail:   Info(at)NABU-
Frankfurt-Oder.de

Webseite durchsuchen

Informationssammlung

 Tätigkeitsbericht 2007 NABU und FG Botanik

Januar 2007

  • Anfertigung von 10 Mauerseglerkästen

Februar 2007

  • Absprachen mit dem Brenner- Gymn. zur Kopfweidenpflege und im NSG "Nördliche Oderwiesen durchgeführt.
  • NABU Kopfweidenpfl. in den südlichen Oderwiesen.
  • Information und Repräsentation auf einer Gemeinschaftsveranst. von BUND, LPV und NABU.
  • Erneuerung von Info Tafel und NSG Schildern im NSG "Oberes Klingetal"

März 2007

  • Gewinnung von Kopfweidenstecklingen für die Arbeit mit dem Brenner Gymn
  • Weidenstecklinge mit Brenner- Gymn. gesetzt.
  • Kopfweidenpflege bei Finkenherd
  • Kopfweidenpflege und setzen neuer Stecklinge in südlichen Oderwiesen.
  • 6 Mauerseglerkästen installiert.

April 2007

  • FG Botanik, bestimmen von Frühjahrsblühern.
  • Standbetreuung beim Adonisfest in Lebus
  • Durchführung von Exkursionen mit 2 Klassen der "Hansaschule"
         I. NSG "Oberes Klingetal"
         II. Renaturierte Klinge bis zur Oder
  • Erste botanische Bestandsaufnahme im Güldendorfer Mühlental

Mai 2007

  • Feldlager, botanische Bestandsaufnahme im Märkischen Naturgarten
  • MOZ- Wanderung und dem Güldendorfer Heimatverein
  • Bestandserfassung der Orchideen im NSG "Oberes Klingetal"
  • Bestandskontrolle der Wasserfeder - Rote Liste 3 - und der Krebsschere - Rote Liste 2 - in der Ziltendorfer Niederung

Juni 2007

  • Bekämpfung des Staudenknöterich im NSG "Oberes Klingetal"
  • zweite botan. Bestandsaufnahme im Güldendorfer Mühlental
  • Vorbereitung eines Turfalkenprojektes
  • botanische Exkursion zu den Booßener Teichen
  • Vorbereitung der Interessenvereinbarung zwischen dem Gymn. 1 und NABU

Juni/Juli 2007

  • Kontrolle der Gebäudebrüter an den Abrissgebäuden 2008

Juli 2007

  • Beratungen mit der WoWie und WohnBau zum Abriss 2008
  • Bekämpfung des Staudenknöterich im NSG "Oberes Klingetal"
  • Nachtwanderung mit BUND für Ferienkindern auf dem Ziegenweder

August 2007

  • Absprachen zum Schutz von Mehlschwalben an Abrissgebäuden mit der WohnBau

September 2007

  • Bekämpfung des Staudenknöterich im NSG "Oberes Klingetal"
  • Absprachen zum Projekt Kleingewässer
  • Abgleich des Bearbeitungsstandes zur Studie "Feldlager"
  • FG Botanik, bestimmen von Herbstblühern, Abstimmung der Termine und Themen für 2008
  • Vorbereitungen zum Vertrags mit der NABU- Stiftung

Oktober 2007

  • Schülerprojekt mit Brenner- Gymn. "Nistkastenkontrolle und Reinigung auf dem Ziegenwerder vorbereitet und durchgeführt
  • Nistkastenkontrolle und -Reinigung auf der Hochhalde
  • Zählungen des Orobachenbestandes im Stadtkreis

November 2007

  • Schülergruppe des Brenner Gymn. zu Besuch beim NABU, der NABU stellt sich vor

Januar bis Dezember 2007

  • Mitarbeit beim Naturschutzbeirat der Stadt

 

Der Vorstand des NABU Kreisverbandes Frankfurt (O.) e.V. möchte sich bei allen Mitstreitern für die persönliche, sowie finanzielle Unterstützung der Naturschutzarbeit bedanken und wünscht allen Mitgliedern ein gutes Jahr 2008!


Mit freundlichen Grüßen
H.-J. Fetsch

oder zur Startseite

Helfen-Mitmachen

NABU Termine 2021


September - Dezember


01.09.  19.00 Uhr
NABU - Treff incl.
Mitgliederversammlung
und Vorstandswahl

06.09. 19.00 Uhr
FG Feldherpetologie

15.09.
19.00 Uhr
FG Ornithologie - Treff

Oktober

02.10. 09.00 Uhr
Arbeitseinsatz:
Orchideenwiesenmahd und
Beräumung

06.10. 19.00 Uhr
NABU – Treff:
Bericht der FG
zur Jahresstudie

11.10.
19.00 Uhr
FG Feldherpetologie

20.10.
19.00 Uhr
FG Ornithologie - Treff

ab 44.KW
FG Botanik:
Kontrolle des
Orobanchenbestandes

November

03.11.
19.00 Uhr
NABU - Treff

06.11. 09.00 Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

13.11.
09.00 Uhr
Arbeitseinsatz:
Kopfweidenpflege

Dezember

01.12.
19.00 Uhr
NABU - Treff

15.12.
18.00 Uhr
Weihnachtsfeier 2021

Unser Spendenkonto

Naturschutzbund Deutschland
Regionalverband  Frankfurt (Oder) e.V.


Aus Sicherheitsgründen bitte
die Angaben im Büro erfragen

Durch Angabe des Verwendungszweckes, ist auch eine projektbezogene Spende möglich.